Donnerstag, 14. September 2017

RAL setzt bunte Segel: Neue Geschäftsstelle in Bonn eingeweiht

Die Sonnensegel aus farbigen Glaselementen, mit denen die neue Geschäftsstelle des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung (RAL) umrahmt wird, machen das zweigeschossige Gebäude in Bonn nicht nur zum attraktiven Blickfang. Die Fassade symbolisiert auch, wofür RAL steht: Die Definition von 2328 Farbtönen, ein buntes Spektrum an Aufgaben im Umwelt- und Verbraucherschutz sowie Transparenz bei der Gütesicherung, zu der auch die Bus-Sterne gehören. 

Nach einer Bauzeit von 14 Monaten wurde das neue RAL-Gebäude am Donnerstag, 7. September 2017, eingeweiht. Auf einer Nutzfläche von rund 3.000 Quadratmetern kontrollieren etwa 40 Mitarbeiter die Einhaltung von Farb- und Umweltstandards, überwachen die Werbung mit dem Logo der Stiftung Warentest oder verwalten neben dem RAL Gütezeichen Buskomfort die Gütezeichen von rund 130 Gütegemeinschaften. 

Für den Bau wurden zahlreiche Materialien mit einem RAL Gütezeichen verwendet. Ebenso kommen Komponenten der weltweit genutzten RAL Farben am und im Gebäude zum Einsatz. Auch die Verwendung von Produkten, die mit dem Umweltzeichen Blauer Engel ausgezeichnet sind, entspricht dem Selbstverständnis von RAL.

Weitere Infos zum neuen RAL-Gebäude und den Gütezeichen finden Sie unter www.ral.de