Montag, 13. Februar 2017

Unter Gleichgesinnten: Busfahrertreff in Plauen

Die virtuellen Kontakte zu Gleichgesinnten auch im tatsächlichen Leben zu pflegen, ist das Ziel des alle zwei Jahre stattfindenden Busfahrertreffs. Verbunden wird dies mit EUBkf-Schulungen und einem Blick hinter die Kulissen.

Ende Januar trafen sich wieder 25 engagierte Busfahrer und Busfahrerinnen auf Einladung von Busfahrertreff-Organisator Sven Struck. Diesmal führte ihr Weg nach Plauen zum MAN Bus Modification Center. Die ersten beiden Tage standen im Zeichen des EU-Berufskraftfahrerqualifikationsgesetzes, denn Schulungsanbieter MAN ProfiDrive hatte zwei spannende und lehrreiche Module für die Teilnehmer konzipiert.

Zunächst  ging es um den Fall des Falles. Der Bus ist zwar das sicherste Verkehrsmittel überhaupt, dennoch sollten sich Fahrer regelmäßig damit auseinandersetzen, wie sie bei einem Notfall richtig handeln und helfen. In dem kompakten Notfalltraining gaben die Trainer einen Überblick über die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen, das richtige Verhalten an einer Unfallstelle und den Umgang mit den Passagieren. Im Praxisteil griffen die Teilnehmer dann unter Anleitung von ProfiDrive-Trainer Heinrich Degenhart selbst zum Feuerlöscher. Besonderen Eindruck machte aber der Einsatz des Rauchsimulators: Bei geschlossenen Türen wurde ein MAN Lion’s Coach mit Rauch gefüllt und anschließend der geordnete Ausstieg geübt. „Diese Übung lässt erahnen, wie schwierig eine solche Situation in der Realität zu lösen ist. Dann kommt ja auch noch Panik dazu“, erläutert Degenhart.

Am zweiten Tag durften sich die Fahrer dann selbst ans Steuer setzen – genauer an die Steuer. Denn nach einer theoretischen Einführung über die Funktionsweise moderner Assistenzsysteme standen neben zwei MAN Lion’s Coach auch ein NEOPLAN Skyliner und ein neuer NEOPLAN Tourliner für die praktische Erfahrung zur Verfügung. Die begeisterten Teilnehmer lieferten den Beweis, dass ein Modul zu effizientem und sicherem Fahren keineswegs langweilig sein muss.

Als Abschluss gewährte das MAN Bus Modification Center noch einen Blick in seine Hallen. Am Standort Plauen werden seit Mai 2015  individuelle Ausbauten und Lösungen aller Art ausgeführt. So wurden beispielsweise bereits mehrere Mannschaftsbusse für Eishockey- und Fußballclubs hier veredelt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.mantruckandbus.com